TRUMP-Bewusstheit

 

 

    

                       von Kurt Reiter, Human-Energethiker, Antroposoph, Shiatsu-Therapeut

Die Sprecherin von Trumps Waffenlobby bringt zum Ausdruck, dass der heutigen Gesellschaft, das unbegreifbare Leid einer Mutter von einem in friedlicher Umgebung mit brutaler Waffengewalt niedergemetzelten Kind, sehr willkommen ist, und setzt noch eine massive Rassendiskriminierung darüber.

 

Es gibt nur zwei „Rassen“: die Rasse der anständigen Menschen und die Rasse der unanständigen Menschen. Gerade deshalb, weil wir wissen, daß die Anständigen in der Minorität sind, ist jeder einzelne aufgerufen, diese Minorität zu stärken und zu stützen.Zitat Viktor Frankl. (1905 – 1997), Dr. med. et Dr. phil., österreichischer Neurologe und Psychiater, Professor für Logotherapie an der Universität San Diego.

Viktor Frankl, Begründer der Logotherapie erkannte die Krankheiten des Zeitgeistes. Er half den Menschen durch Sinnerfüllung des Lebens bewusst zu werden und zu gesunden.

 

Konflikte mit der Waffe zu lösen stellt eine essenzielle Vergewaltigung des Kontrahenten dar. Logischerweise ist das nicht nur keine Lösung, sondern veschärft die Situation in dem Masse, wie das folgliche Wettrüsten voranschreitet.

Lehrerzimmer werden zum Hochsicherheitstrakt, Spitäler, Ämter, öffentliche Einrichtungen müssen abgesperrt und mit Waffengewalt gesichert werden. Selbst der Schulweg muss mit immer schwerer bewaffneter Polizei beschützt werden.


Kurt Schlichter, Autor- Kriegsveteran- Anwalt-Publizist(USA), schreibt auf Townhall.com:

„Trump besitzt seine Feinde. Sie sind bloße Satelliten, die um ihn herum kreisen, und seine Schwerkraft ist alles, was sie davon abhält, sich in den Weltraum zu drehen. Sie haben sich bereitwillig der Realität eines trumpozentrischen politischen Universums unterworfen. Es ist urkomisch.“

Nun ja, urkomisch,  die Meinung des Herrn Schlichter! Aber das öffentliche Denkvermögen der heutigen Gesellschaft findet nur mehr an der Oberfläche statt. Wir haben gelernt dass unser Mitbestimmungsrecht an der Wahlurne abrupt endet. Sowohl es unerheblich ist wen wir gewählt haben, denn alle Politiker versuchen sich im System festzukrallen, und nur ihre unmittelbaren Freunde-Gesinnungsgenossen zu bedenken. Weiteres werden wir durch reine Propaganda mit vielen falschen Informationen versorgt, so können wir uns nicht mehr orientieren. Der Demagogie sind Türen und Tore geöffnet.

Martin Morlock 1977 (Wikipedia)„Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht, Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt, und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.“

Donald Trump ist der größte Glücksfall der die Menschheit getroffen hat. Vorsicht!, das ist kein Zynismus sondern reine Bewusstheit! Hier wird uns global vorgeführt wie Demagogie funktioniert.  Alle Mechanismen sind ohne Zensur deutlich bis in jedes Detail beobachtbar. Nun liegt es an uns allen, einfach bewusst!, ohne politische Ausrichtung, ohne wirtschaftliche Absicht, ohne religiöse Gesinnung, zu prüfen, ob das unserer menschlichen Natur entspricht, ob wir das im tiefsten Herzen wirklich wollen.

Albert Schweitzer hat Anfang des vorigen Jahrhundert die Entwicklung der kommenden Gesellschaft in folgender Form prognostiziert. Der Mensch des Industriezeitalters charakterisiert sich als unfrei, ungesammelt, unvollständig,  in Gefahr ein sich in Humanitätslosigkeit Verlierender zu werden. Da noch hinzukommt , dass die Gesellschaft durch ihre ausgebildete Organisation eine bislang unbekannte Macht im geistigen Leben geworden ist, ist seine Unselbstständigkeit ihr gegenüber derart, dass er schon fast aufhört, ein geistiges Eigendasein zu führen… so sind wir in ein neues Mittelalter eingetreten. Durch einen allgemeinen Willensakt ist die Denkfreiheit außer Gebrauch gesetzt, weil die vielen sich das Denken als freie Persönlichkeiten versagen und sich in allem nur von der Zugehörigkeit zu Gemeinschaften leiten lassen…  Mit der preisgegebenen Unabhängigkeit des Denkens haben wir, wie es nicht anders sein konnte, den Glauben an die Wahrheit verloren. Unser geistiges Leben ist desorganisiert.Die Überorganisierung unserer öffentlichen Zustände läuft auf ein Organisieren der Gedankenlosigkeit hinaus.“


 

Ost-Ghouta Syrien im Februar 2018

Kurt Schlichter untermauert  in einem Interview (Standard 24.Feb.18) voll die Propaganda Trumps: „Das einzige Problem, das Amerika hat, sind zuwenige Leute mit Waffen! Wie sonst, wenn nicht mit Waffen, sollen wir die Rechte verdeidigen, die uns von jedem andern verdammten Land dieser Erde unterscheiden?“

Waffen, das Ergebnis ist Krieg! Wir befinden uns bereits im 3. Weltkrieg. Trumpozentrisches politisches Universum bedeutet Krieg auf allen Ebenen. Make Amerika Great Again! Mit Waffengewalt, mit niedertrampeln von global angepassten wirtschaftlichen Kooperationen, mit niedertrampeln von sozialen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte, mit niedertrampeln von klimabewussten Errungenschaften zum nachhaltigen Schutz unserer Erde für die nächsten Generationen, und mit dem niedertrampeln einer humanistischen Geisteshaltung in den Gedanken der Gesellschaft in welcher der Mensch im Vordergrund steht und nicht Gier, Macht und Superkapitalismus.

Ok, das ist Realität, doch wem nützt sie? Wenn man davon ausgeht dass ungefähr 10 Prozent der Bevölkerung das meiste Kapital binden, ist schon mal klar wer jetzt profitiert. Ausserdem denken diese Menschen dass sie sich mit ihren Milliarden vor allen unausbleiblichen negativen Einflüssen schützen können.

Den restlichen 90 Prozent der Bevölkerung könnte jedoch bewusst werden dass sie ausgebeutet und versklavt wird. Das ist nicht leicht zu verstehen. Früher wurden die Sklaven mit Gewalt gezwungen, heute werden wir durch verlockende Angebote suggestiv im Rahmen der vorherrschenden gesellschaftlichen Struktur, so wie sie Albert Schweitzer beschreibt, gezwungen. Doch der Preis den wir bezahlen, wird un nicht bewusst. Der Grossteil des Ertrages unserer provozierten Konsumwut und der daraus resultierenden Produktionszwänge, fließt anstrengungslos zu den Superreichen.  Wir betreiben diese Systemmaschiene, die wir noch dazu selbst gebaut haben, um den immer größer werdenden Hunger der Maschiene zu stillen, und nicht zum Wohle der Menschheit. Die Maschiene dient nicht uns, wir dienen der Maschiene, immer mehr und immer schneller.

Um nun diese Situation zu verändern ist es nicht nötig Petitionen gegen Trump oder andere Machthaber zu unterschreiben, da solche nur kurzfristig wirken und die Gegenwehr meist noch intensiver ausfällt. Alle strukturellen Veränderungen greifen nie nachhaltig, da sie nur über den bestehenden Charakter der Gesellschaft gelegt werden und dadurch zwangsläufig wieder  in die alten Bahnen zurückgleiten.

Zitat Albert Einstein: “  die wichtigste Frage, die sich ein Mensch stellen kann, lautet: Ist das Universum ein freundlicher Ort?“ Seine Fragestellung zwingt uns zu überlegen, sich bewusst zu werden, wir selbst gestalten unser Sein und damit das Universum. Wirselbst können nach freiem Willen entscheiden.

Die einzige Möglichkeit einer Veränderung unserer modernen Versklavung besteht darin, dass sich  jeder Mensch bewusst wird, ich kann mich frei entscheiden, entsprechend meinem innersten Wesen, meiner menschlichen Natur.  Die Orientierung erfolgt nach Innen, entspricht das meinen Wünschen, fühle ich mich unter diesen Ereignissen wohl und glücklich. Dies führt zu selbstbestimmten Gedanken, das Sein wird sinnvoll, und erlöst uns von den von aussen kommenden Leitbildern.

Die Folge ist eine selbstbewusste mitbestimmungsfähige  Bevölkerung, in der die Demagogen kein Gehör mehr finden, und sich somit gänzlich von selbst auflösen.